Senatsempfang für Ehrenamtliche des Winternotprogramms Kirche in FarBe im Rathaus


Auch in diesem Winter haben wir von der Kirchengemeinde Farmsen-Berne das Winternotprogramm der Stadt Hamburg unterstützt. In zwei Wohncontainern vor der Erlöserkirche konnten wir vier Wohnungslosen Schutz vor der kalten Witterung bieten.

Als Dank dafür hat die Behörde für Soziales und Arbeit zwei Ehrenamtliche aus der Gemeinde zu einem Senatsempfang in das Hamburger Rathaus eingeladen. Nach einem musikalischen Auftakt mit Hamburger Liedern mit Gitarre und Akkordeon dankte die Sozialsenatorin Dr. Melanie Leonhard allen Organisationen, die sich im vergangenen Winter für das Winternotprogramm engagiert haben. In der Regel findet diese Hilfe ehrenamtlich statt, dadurch können rund 110 Schlafplätze zusätzlich angeboten werden. Diese Plätze sind sehr gefragt, da sie im Gegensatz zu den städtischen Unterkünften auch tagsüber bewohnt werden können. Frau Dr. Leonhard machte deutlich, wie wichtig die Unterstützung durch die Kirchengemeinden ist und dass sie für die Arbeit der vielen Ehrenamtlichen sehr dankbar ist.

Im Anschluss gab es kleine leckere Sachen zu essen und einen schönen Blick auf den abendlichen Rathausmarkt. Wir kamen mit anderen Helfern ins Gespräch und konnten einige Erfahrungen austauschen.

Über die Einladung haben wir uns sehr gefreut und den Empfang im Senat als eine freundliche Anerkennung des Engagements der Kirchengemeinde wahrgenommen. Ganz herzlich danken wir dem Betreuer-Team und allen, die uns dabei unterstützt haben. Wir werden bestimmt auch beim nächsten Mal wieder am Winternotprogramm teilnehmen.