Rückblick

Wir hatten vom 24.-27.6. die großartige Möglichkeit, die erste Konfirmand*innenfreizeit in FarBe durchzuführen. Die Gemeindepädagoginnen Lena Steffinger und Janna Menz haben mit einem wunderbaren Team aus ehrenamtlichen Teamer*innen vier tolle Tage für unseren aktuellen Konfi-Jahrgang auf die Beine gestellt.

Da wir aufgrund von Corona nicht gemeinsam verreisen durften, funktionierten wir kurzerhand unser Kirchengelände rund um die Erlöserkirche zu einem kleinen Freizeitgelände um. Auf Kistenmöbeln und unter einem Pavillon, mit Wickingerschach und Limonade kam sogar fast ein bisschen Festivalstimmung auf. Das Motto: Freizeit in Farbe! Dabei haben wir das mit der Farbe wörtlich genommen … die Konfirmand*innen haben selbst Hoffnungsbanner gestaltet, die jetzt die Erlöserkirche und das Kirchengelände zieren. Motivierende Sprüche, wahre Worte, Überzeugungen und Leitsätze spenden nun allen Besucher*innen unserer Gemeinde Hoffnung! Abschließend feierten wir am 27. Juni noch einen wunderbaren Gottesdienst, den die Konfis selbst vorbereitet haben und leiteten. Wir finden: Das habt Ihr super gemacht!

Ein Text von unseren Konfirmand*innen aus dem Jugendgottesdienst

„Wir Konfirmand*innen leiten ja diesen Gottesdienst und von Donnerstag bis Samstag hatten wir unsere Konfirmand*innenfreizeit. Leider sind wir aufgrund von Corona in Farmsen geblieben. Das war aber kein großes Problem, da wir trotzdem sehr viel Spaß hatten. Als wir alle um 10:00 Uhr angekommen sind, wurden wir nett mit einem Frühstück begrüßt. Nach dem Essen haben wir an verschiedenen Stationen gearbeitet, bei denen es um unterschiedliche, christliche Fragen ging. Danach hatten wir noch eine kleine Mittagspause in der wir leckere Waffeln gegessen und viele, lustige Spiele gespielt haben. Außerdem haben wir alle auch sehr schöne Banner mit Botschaften gemalt, die zum Teil auch noch in der Erlöserkirche und auf dem Kirchengelände in Farmsen bestaunt werden können.“