22. März 2020

Osterbräuche - Ostern in Finnland

Hyvää pääsiäistä – Frohe Ostern

Der Frühling gewinnt gegen den Winter; das Licht gegen die Dunkelheit und das Leben gegen den Tod. Das christliche Osterfest ist alt und bemerkenswert. So findest du in Finnland österlichen Schmuck und Bräuche, die zum Teil aus der Zeit vor dem Christentum stammen.

Ein typischer Osterschmuck in Finnland sind angemalte oder gefärbte Eier, junge Birkenzweige, besondere Gräser und kleine gebastelte Küken. Sie alle erzählen von der Geburt eines neuen Lebens. Weidenkätzchen stehen ebenfalls für das Erwachen zu neuem Leben. Sie sind ein Ersatz für die Palmenblätter, von denen die Bibel erzählt, dass Jesus damit bei seinem Einzug in Jerusalem begrüßt wurde.

Ein altes christliches Symbol ist der Hahn, der dreimal krähte, als Petrus Jesus verleugnete. Man findet sein Abbild an Kirchentüren. Der Osterhahn (pääsiäiskukko) legt die Eier für die Kinder.

Aus dem orthodoxen Ostfinnland ist der Brauch gekommen, die bösen Geister durch Wedeln mit gesegneten, bunten Zweigen zu vertreiben. Mit dem Wedeln wünscht man Freunden, Bekannten und Verwandten Gottes Segen für das kommende Jahr. Dieser ursprünglich karelische Brauch wird verbunden mit alten Hexengeschichten. Heute verkleiden sich kleine Kinder als Hexen oder andere schreckliche Gesellen. Als Ostergespenster laufen sie am Palmsonntag mit den bunten Wedeln von Haus zu Haus, sagen ein Sprüchlein auf und erhalten zur Belohnung etwas Süßes.

Karfreitag ist ursprünglich ein stiller Tag, an dem man nicht einmal so lachen darf, dass die Zähne zu sehen sind. Nach alten Erzählungen tanzt dann am frühen Ostersonntagmorgen die Sonne vor Glück über Jesu Auferstehung.

Nach der Fastenzeit wird gefeiert. Zum traditionellen Osteressen gehört mämmi - ein Brei aus Roggenmalz -, gebratenes Lammfleisch und in manchen Gegenden auch pasha - eine quarkähnliche Speise. Eier kommen auf den Ostertisch nicht nur als Symbol für ein neues Leben sondern auch, weil sich in der Fastenzeit viele Eier in den Körben angesammelt haben. Heute gehören zu Ostern übrigens auch Schokoladeneier und kleine Geschenke.

Freie Übersetzung aus wikipedia/fi

Marianne Laaksonen