Rückblick auf das Jubiläum der Friedenskirche Berne

Am 22. September haben wir den 80. Geburtstag der Friedenskirche Berne mit einem festlichen Gottesdienst gefeiert. Sehr viele Menschen, die mit der Berner Kirche verbunden sind, waren gekommen. Propst Buhl erinnerte in seiner Predigt an die Anfänge, denn der Bau der Berner Kirche 1939 war initiiert worden von dem nationalsozialistisch eingestellten Propst Dührkop. Den bewussten Einschnitt, den die Gemeinde 1964 vollzog, indem sie den Namen Friedenskirche wählte, würdigte Propst Buhl in besonderer Weise und hob hervor, dass diese Bezeichnung Programm wurde.

In den Beiträgen der Gruppen, die sich aktuell in der Friedenskirche und im Gemeindehaus treffen, kam immer wieder das Wort Heimat vor. Die Verbundenheit, das kam auch im anschließenden Zusammensein zum Ausdruck, ist ein Charakteristikum für die Menschen in Berne. Und nun blicken wir mit Zuversicht in die Zukunft und auf die notwendigen Veränderungen, auch wenn wir am liebsten alles so hätten wie es bisher war.

Einzug
Einzug
Berner Frauenchor
Pfarrteam mit Probst Buhl
Gemeinde
Gemeinde
Blockflötenkreis
Blockflötenkreis
Blockflötenkreis
Probst Buhl
Auszug
Kaffeetafel
Kaffeetafel
Pastores
Festlicher Schmuck
Klimaneutral nach Hause